Therapie

Unsere größeren Mädels haben letzte Woche während meiner Anwesenheit in Malawi (August-September`14) eine Gesprächstherapy begonnen. Dabei geht es darum zu erkennen, wie werde ich von anderen wahrgenommen und wie möchte ich wahrgenommen werden. Gerade das Verhältnis zu Jungen ist nicht problemfrei und reicht von übertriebener Ablehnung zu übertriebener Anziehung. IMG_0576

Eine notwendige Voraussetzung, um wieder in einen vernünftigen Alltag zu finden, ist eine Therapie. Mit der „Touch and play therapy“ erhalten unsere Mädels die Chance, hinter ihnen liegende Ereignisse zu verarbeiten. Über 12 Wochen lang wurde die Therapie besucht. Involviert waren auch unsere Hausmütter und unsere Sister Ruth.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.